Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: +++ Das Original seit 1291 +++ Patriot Patriote Patriota Patrioten Patriots Eidgenossen Schweiz Suisse Svizzera Switzerland Swiss Helvetia Rütli Grütli. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Februar 2018, 10:57

Volksabstimmung vom 4. März 2018 - Votation populaire du 4 Mars 2018 - Votazioni popolari del 4 Marzo 2018

Patriot Parolen + Patriote Paroles + Patriota Parole
■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■


Bundesbeschluss vom vom 16. Juni 2017 über die neue Finanzordnung 2021

Arrêté fédéral du 16 juin 2017 concernant le nouveau régime financier 2021

Decreto federale del 16 giugno 2017 concernente il nuovo ordinamento finanziario 2021


NEIN! NON! NO! NA!

Info: http://finanzordnung-nein.ch/

Like! ►►► https://www.facebook.com/FinanzordnungNein/

Hashtag: #finanzordnung #finanzordnungnein #finanzordnung2021

Patriot: Bitte am 4. März zur ‘neuen Finanzordnung 2021’ unbedingt NEIN stimmen!

Es geht darum, dem staat die ‘direkte Bundessteuer’ und die ‘Mehrwertsteuer’ abzuklemmen. (bitte info auch an freunde & bekannte weiterleiten)

Hintergrund Info:
Die wollen einfach wieder bis 2035 die ‘direkte Bundessteuer’ so wie die ‘Mehrwertsteuer’ einsacken, knapp über 40 Mrd JÄHRLICH! zwischenzeitlich wissen wir sehr gut, wie der bund unser Geld VERLOCHT!

Die heutige Direkte Bundessteuer war ursprünglich
- von 1916 bis 1940 die 'Kriegssteuer'
- von 1940 bis 1982 die 'Wehrsteuer'
- von 1982 bis heute die 'direkte Bundessteuer'!

Der Löwenanteil dieser jährlich über 40 Mrd Steuereinnahmen fliessen in den 'Sozialstaat' und werden ins Ausland verpulvert
(Köhäsions- Mrd, Staaten-rettungen etc), anstatt dass wir uns eine glaubwürdige Dissuassions-Armee leisten.

Seit über 30 Jahren nun wird die Direkte Bundessteuer stark ZWECKENTFREMDET, welche in erster linie der Landesverteidigung und unserer sicherheit zur verfügung stehen müsste!

Deshalb am 4. März ein klares NEIN zur ‘neuen Finanzordnung 2021’ wir haben jetz lange genug nur zugeschaut!

Interessant ist auch die Tatsache, wie um die Nobillag-Abstimmung ein richtiggehender Hype entfacht wurde, um die viel wichtigere BSt/MwSt-Abstimmung zu überdecken. ein bewusst inszeniertes Ablenklungsmanöver?

http://finanzordnung-nein.ch/



■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■



Bundesbeschluss vom 29. September 2017 über die Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)»

Arrêté fédéral du 29 septembre 2017 relatif à l’initiative populaire «Oui à la suppression des redevances radio et télévision (suppression des redevances Billag)»

Decreto federale del 29 settembre 2017 concernente l’iniziativa popolare «Sì all’abolizione del canone radiotelevisivo (Abolizione del canone Billag)»


JA! OUI! SI! GEA! YES!

Info: https://www.nobillag.ch/

Like! ►►► https://www.facebook.com/nobillag/

Hashtag: #nobillag #billag #zwangsgebuehr #zwangsgebuehren #abzocker #propaganda #alterzopf #srg #ssr #srf #tsr #rsi

Patriot: Besuche uns im Chat, in unserer NoBillag-Werkstatt gestalten wir zusammen Memes auch findest du hunderte von Memes für deine Webseite oder Socialmedia zum freien Download!
https://discord.me/patriot



■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■



Kantonale Vorlagen für Kanton Zürich und Bern

Kantonale Volksinitiative «Lehrplan vors Volk» -> JA! OUI! SI! GEA! YES!




■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■


Parlament - Parlement - Parlamento Info:
https://www.parlament.ch/de/services/volksabstimmungen

#Abst17 #abstimmen #abstimmung #bundesgesetz #CHvote #dasvolkistderchef #initiative #volksabstimmung #volksinitiative #demokratie #direktedemokratie #freiheit
#schweiz #suisse #svizzera #svizra #switzerland #gehabstimmen #gehwählen

2

Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:34


3

Sonntag, 18. Februar 2018, 19:27

Patriot Parolen + Patriote Paroles + Patriota Parole Volksabstimmung vom 4. März 2018 - Votation populaire du 4 Mars 2018 - Votazioni popolari del 4 Marzo 2018 #nobillag #finanzordnung #lehrplan
»Fahnenträger« hat folgendes Bild angehängt:
  • parolen_patriotch_volksabstimmung_180304.jpg

4

Mittwoch, 28. Februar 2018, 23:04

JA! OUI! SI! GEA! zu NoBillag! #nobillag #billag #zwangsgebuehr #zwangsgebuehren #abzocker #propaganda #alterzopf #srg #ssr #srf #tsr #rsi



5

Freitag, 2. März 2018, 08:41

Hier noch einmal die wichtigsten Gründe, warum die Billag-Gebühren dringend abgeschafft gehören:
1. Die Zwangsgebühren in Höhe von jährlich 450 Franken rauben uns Bürgern unser Recht auf Selbstbestimmung und die Entscheidungsfreiheit, welche Medien wir mit unserem hart verdienten Geld unterstützen wollen und schaffen einen Selbstbedienungsladen für Funktionäre wie SRG-Generaldirektor Roger de Weck (557.434 Franken Jahresgehalt).
2. Durch die Rundfunkgebühren kann die SRG losgelöst von den Regeln des freien Marktes agieren, braucht also keinerlei Rücksicht auf die Interessen der Konsumenten zu nehmen. Nur ein marktwirtschaftlich organisiertes Rundfunksystem ist auch ein demokratisches Rundfunksystem, indem der Zuschauer durch sein Einschaltverhalten bestimmt, was gezeigt wird.
3. Ein Meinungsmonopol wie das der SRG ist immer schlecht für die Meinungsvielfalt. Geradezu gefährlich für die Demokratie wird ein solches Meinungsmonopol, wenn es in Händen des Staates liegt (der Bundesrat erteilt die Konzessionen und wählt mehrere Verwaltungsräte der SRG).
4. Die SRG verfolgt in weiten Teilen eine kulturmarxistische Agenda, die unseren christlich-abendländischen Werten widerspricht. Jüngstes Beispiel ist die jugendgefährdende Sendereihe „Dr. Bock“.
5. Letztendlich geht es aber nicht um die Abschaffung der SRG, sondern nur um die Abschaffung der Zwangsgebühren, also darum, dass sich die SRG endlich selber finanzieren und dem Wettbewerb durch private Anbieter stellen muss.
--
Die Abstimmung wird auch eine starke Signalwirkung für Deutschland und Österreich haben. Werden die Billag-Gebühren in der Schweiz abgeschafft, dann rückt auch das Ende des GEZ-Zwangsbeitrags in Deutschland und der GIS-Gebühren in Österreich in greifbare Nähe. Wir bitten daher auch alle Nicht-Schweizer, teilen Sie diese Nachricht in den sozialen Netzwerken und schreiben Sie gezielt Ihre Freunde und Bekannten in der Schweiz an, am Sonntag für die Annahme der No-Billag Initiative zu stimmen.

6

Freitag, 2. März 2018, 13:11

LETZTE CHANCE: Am Sonntag fällt das Schweizer Stimmvolk endlich die Entscheidung darüber, ob die Bürger auch in Zukunft genötigt werden sollen, Billag-Zwangsgebühren zu bezahlen. Hast Du auch genug davon, dass Dir Politiker vorschreiben, welche Medien Du zu finanzieren hast? Hast Du genug von den Abzocker-Gehältern der SRG-Chefetage, welche sich auf unsere Kosten massiv bereichert?

Dann gehe am Sonntagmorgen an die Urne und stimme mit JA zur #NoBillag-Initiative. Nur mit einem Ja zur Abschaffung der Billag-Gebühren änder sich was!