Du bist nicht angemeldet.

19Patriot80

Schweizer

  • SG

Beiträge: 31

Beruf: Zert. Maschinenführer Holzindustrie

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Oktober 2012, 21:51

Schweizer Armee probt den Ernstfall

Schweizer Armee probt den Ernstfall, dann hoffen wir dass die armee immer einen schritt voraus ist. finde den text gut geschrieben vorallem das mit der militärpolizei. aber leider sind ein paar komentare zum kotzen, wie blind-äugig kann man sein.
:teufel 848 :teufel

2

Sonntag, 7. Oktober 2012, 23:01

Die Schweiz rüstet sich: In Ernstfall-Übungen werden mögliche Bedrohungs-Szenarien durchgespielt. VBS-Chef Ueli Maurer schliesst nicht aus, dass die Armee in den nächsten Jahren zum Einsatz kommt.

Eine dramatische Eskalation der Lage in EU-Krisenstaaten mit Auswirkungen auf die Sicherheit der Schweiz: Auf dieses Szenario bereitet sich die Schweizer Armee vor, wie Recherchen der Zeitung
«Der Sonntag» zeigen. Verteidigungsminister Ueli Maurer sagt: «Ich schliesse nicht aus, dass wir in den nächsten Jahren die Armee brauchen.»

Denn die europäischen Staaten erneuerten ihre Armeen unter Spardruck nicht, sie könnten den Unterhalt moderner Systeme
nicht mehr bezahlen, sagte er an einer Tagung. Europa werde schwächer. Wer sich aber nicht wehren könne, werde erpresst.
Die EU bereite ihm Sorgen, betonte Maurer. Er fragt sich, wie lange es noch möglich sei, die Krise mit «Geld» zu beruhigen.


Das Verteidigungsdepartement VBS erklärt Maurers Aussagen im Zusammenhang mit der EU-Finanzkrise so: «Bundesrat Maurer sieht darin die Gefahr, dass sich deswegen das Potenzial an Gewalt verschärfen kann»,
sagt VBS-Sprecherin Sonja Margelist. Für den Verteidigungsminister sind deshalb 100 000 Soldaten, 5 Milliarden Franken pro Jahr für die Armee und der Kampf-Jet Gripen notwendig, um unser Land verteidigen zu können.
Dass es der SVP-Bundesrat ernst meint mit dem neuen Bedrohungsbild, zeigte sich letzten Monat. Beim Manöver «Stabilo Due» wurde laut dem «Sonntag» der Ernstfall geübt. Die 2000 höchsten Offiziere bezogen Stellung,
um «Helvetia», wie man die Schweiz dort nannte, gegen Unruhen, Demonstrationen und Flüchtlingsströme aus den Nachbarländern zu verteidigen. <- Islamisten werden nicht genannt, Angsthasen?

Armeechef André Blattmann steht voll und ganz hinter den Aussagen von Maurer. Er plant vier Militärpolizei-Bataillone, die mit insgesamt 1600 Soldaten strategisch wichtige Punkte in allen vier Landesteilen
bewachen und schützen sollen. Blattmann will das entsprechende Projekt bereits im Dezember seinem Chef Maurer unterbreiten.

3

Montag, 8. Oktober 2012, 00:10

Schweizer Armee rüstet sich für Bürgerkriege, mit geschredderten Schützenpanzern - wie soll das gehen ???

Schweizer Armee rüstet sich für Bürgerkriege, mit geschredderten Schützenpanzern - wie soll das gehen ???

Mehr als die Hälfte der Schweizer Infanterie Bat. kann in einem Ernstfall bis mind. 2018 nicht mehr auf gepanzerten Transport/Schutz zählen!



Auf 20min.ch http://www.20min.ch/schweiz/news/story/D…stfall-15754025

werden auf dem Bild zwei kampfwertgesteigerte M113 63/89 Schützenpanzer (Spz) mit Grenadieren beim üben gezeigt.


Das Resulat der im Artikel gemachten Umfrage bei 1474 Teilnehmer. Update bei 8651 Teilnehmer war das Ja von 71 auf 74% gestiegen.

Die Bilder und Überschriften in unserer Presse werden „immer besser“ - nur wird mit keiner Silbe im Artikel erwähnt, dass BR Ueli Maurer und CDA Andre Blattmann 2012
gerade 330 Stück dieser auf dem Bild gezeigten einsatzfähigen und kampfwert gesteigerten M113 63/89 Spz schreddern!

Mit solchen Artikeln werden im Volk völlig falsche Hoffungen geweckt und der Eindruck vermittelt, dass das VBS das ganze beübt und sich
für einen möglichen Ernstfall vorbereitet. WIE DENN - mit geschredderten M113 63/89 Spz???


Spin-Doctors und Presse dürfen wohl alles machen!

Warum klärt die Presse stattdessen nicht auf, wie das VBS diese 330 Stück M113 63/89 Spz in Wirklichkeit schreddert und gar nicht mehr zum üben brauchen kann,
geschweige denn in einem Ernstfall zum Schutze der Bevölkerung Einsetzen?

Noch sind 59 Stück (Tranche OKT+NOV) dieser einsatzfähigen und kampfwert gesteigerten M113 63/89 Spz nicht verschrottet. Die nächste Abrüstung (tranche OKT)
beginnt am nächsten MI 10.10.2012 – noch zwei Tage zum reagieren! Bitte handeln sie JETZT und fordern den sofortigen Schredder-Stopp dieser noch nicht zerstörten M113 63/89 Spz!

Denn diese M113 63/89 sind, wie auch die Bilder von der türkisch-syrischen Front zeigen, hervorragend geeignet, für einen möglich bevorstehenden Einsatz unserer Armee.
So werden dann wohl 15 von 26 Bat (Mech. und Inf.) auf zivilen Lastwagen oder zu Fuss in den Einsatz fahren müssen.

Bilder sprechen mehr als 1000 Worte:


Das VBS lässt seit Anfang 2012 monatlich je 30 Stück einsatzfähige und kampfwert-
gesteigerte M113 63/89 Spz bei Gotthard-Schnyder in Emmen schreddern, total bis
Ende Nov 330 Stück! Wert: mindestens 150Mio CHF, Wiederbeschaffungswert 5x-10x
höher, mehr fotos hier: http://www.youtube.com/watch?v=GhFwaQUT-QA&feature=plcp


Auch diese Prachtsexemplare (fast wie aus dem Prospekt) mussten dran glauben!


Aktuell: hier als Raketenwerfer http://www.20min.ch/ausland/dossier/tune…Syrien-24953282


Hier Juli 2012: nach dem Aufmarsch an türkisch-syrischer grenze http://www.spiegel.de/politik/ausland/so…l-a-842201.html


Aktuell: auf Ria Novosti: Vorfall an der syrisch-türkischen grenze http://de.ria.ru/society/20121005/264603879.html


Hier vom 28. Juni 2012: während dem Aufmarsch an türkisch-syrischer grenze


Aktuell: hier als Schützenpanzer http://www.lessentiel.lu/de/news/ausland/story/11060827


Hier vom 29. Juni 2012: während dem Aufmarsch an türkisch-syrischer grenze
http://www.welt.de/politik/ausland/artic…ng-Tuerkei.html




TOP AKTUELL
Libanon setzt M113 Schützenpanzer bei Unruhen wegen islamfeindlichen Video ein!

Im Libanon sind über’s Wochenende 15.16. Sept (auch) amerikanische Fast-food Restaurants „unter die Räder“ des islamischen Mobs gekommen
- und die Armee fährt dort mit M113 Schützenpanzern auf!

http://www.pjstar.com/free/x1803416353/A…bassies?photo=0
http://www.20min.ch/ausland/news/story/H…en-auf-20432282
http://www.20min.ch/ausland/dossier/isla…edreht-25289492

Sollte es bei uns einmal krachen (und warum sollte es bei uns nie krachen?), fehlen dann die 330 Stück M113 63/89 Schützenpanzer,
welche das VBS 2012 Schreddern lässt – obschon diese einsatzfähig und kampfwertgesteigert zu den weltweit modernsten M113 gehört haben.

Mehr als die Hälfte der Schweizer Infanterie Bat. kann in einem Ernstfall bis mind. 2018
nicht mehr auf gepanzerten Transport/Schutz zählen!


Absolut verlässliche Informationen zu diesem Thema finden sie auf

YouTube -> verschrottung m113 eingeben
http://gruppe-giardino.ch/ rechts auf Spz 63/89 klicken